Module
Format
Zentriert
Bilder
Bild
Credit
Uwe Hauth
Titel
Fachgruppe Klavier
Farbe
Schwarz
Automatisch trennen
An
Text

Die Fachgruppe Klavier im Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg stellt sich vor. Die Pädagoginnen und Pädagogen setzen sich mit Initiativen und Projekten für die Förderung des Klavierunterrichts im Land Brandenburg ein.

Seit Dezember 2021 können sich Pianistinnen und Pianisten erstmalig für den neuen KlavierKonzertWettbewerb unter dem Titel "Brandenburgische Konzerte" bewerben. Der Titel spielt auf die berühmten Brandenburgischen Konzerte Johann Sebastian Bachs an. Durch das im Fokus stehende Wettbewerbsinstrument wird der Titel neu interpretiert und schafft eine Verbindung zum Austragungsort, dem Land Brandenburg.

Farbig hinterlegen
Aus
Heading
1. KlavierKonzertWettbewerb
Set anchor link
Aus
Text

Aus einer Initiative der Lehrerinnen und Lehrer für Klavier im Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg entstanden, stellt der neue KlavierKonzertWettbewerb nicht nur das Klavier als Soloinstrument eines Konzerts in den Vordergrund, sondern fördert eine aktive Auseinandersetzung des musikalischen Spitzennachwuchses mit der Klavierkonzertliteratur. Trotz berühmter Kompositionen von Beethoven, Schumann oder Tschaikowsky, die die Musikgeschichte nachhaltig prägten, wird das Klavierkonzert in der bestehenden Wettbewerbskultur nur selten berücksichtigt. Diese Lücke soll nun mit einer besonderen Herausforderung für Klavierschülerinnen und -schüler geschlossen werden. Der zweistufige Wettbewerb beginnt mit einer Auswahlrunde, in der fünf bis sieben Finalistinnen und Finalisten ausgewählt werden. In einer finalen Konzertrunde treten diese gemeinsam mit dem Philharmonischen Jugendorchester Berlin auf.  

Eine aktive Auseinandersetzung mit der Klavierkonzertliteratur stellt eine Bereicherung für junge Klavierinterpretinnen und -interpreten dar. Sie vertieft die Kenntnisse über die Orchesterinstrumente, ihre Klangfarbe, Spielweisen und die Partitur. Die solistische Arbeit mit einem Orchester und Dirigenten ist eine einzigartige Erfahrung für jede Musikerin und jeden Musiker.

Die Jury des Wettbewerbs setzt sich zusammen aus:

- Vorsitz: Simone Seyfarth, Klavier und Klavierpädagogik, Leitung Musik- und Kunstschule Havelland
- Prof. Linde Großmann, Klavier und Klaviermethodik, UdK Berlin
- Prof. Wolfgang Glemser, Klavier und Klavierdidaktik, BTU Cottbus
- Mirko Krejči, Klavier und Klavierpädagogik, Städtische Musikschule Potsdam "Johann Sebastian Bach"
- Angelika Thiel, Klavier und Klavierpädagogik, Potsdam
- Akim Camara, Leitung Philharmonisches Jugendorchester Berlin
- Judith Kochendörfer, Klavierpädagogin und Musikjournalistin, Berlin

Lehrkräfte von teilnehmenden Schülerinnen und Schülern dürfen nicht als Jurorinnen oder Juroren mitwirken.

Preise und Auszeichnungen:

- für die Teilnehmenden der Auswahlrunde – Urkunden und Förderpreise
- für die Lehrkräfte der Teilnehmenden – Urkunden  
- für die ersten Preisträgerinnen und Preisträger (Teilnehmende der finalen Konzert-Runde) – Geldpreise
- für die/den bestplatzierte/n Finalistin/Finalisten – Grand-Prix

Sonderpreise:

- für den besten Vortrag einer Komposition aus der Empfehlungsliste „Brandenburgischer Sonderpreis“
- für den besten Vortrag einer Komposition aus der Empfehlungsliste „Sonderpreis Zeitgenössische Musik“

Die offiziellen Ergebnisse des 1. KlavierKonzertWettbewerbs 2022:

GRAND PRIX - 650 € und Pokal:
Micha Eißler (Berlin) - Klavierkonzert Nr. 2 in B-dur, op. 83 von J. Brahms
SONDERPREIS „Zeitgenössische Musik“ – 350 €:
Klara  Wiegand (Putlitz) - Miniature Concerto von A. Rowley
SONDERPREIS "Brandenburgischer Sonderpreis“ – 350 €:
Josie Marina Aurich (Berkenbrück) - Capriccio Brillant, op. 22 von F. Mendelssohn Bartholdy
1. PREISE - jeweils 250 €
Luca Avram (Brandenburg an der Havel) - Cembalokonzert in f-moll, BWV 1056, Nr. 5 von J.S. Bach
Emmy Gu (Berlin) - Klavierkonzert in F-dur, KV 459, Nr. 19 von W.A. Mozart
Greta Elisabeth Neugebauer (Nauen) - Cembalokonzert in d-moll, BWV 1052, Nr. 1 von J.S. Bach
Lorenz Berbig (Stechow-Ferchesar) - Concerto für Klavier und Streichorchester in d-moll, K 80 von F. Busoni
Maximilian Hoffmann (Berlin) - Klavierkonzert Nr. 2 in c-moll, op. 18 von S. Rachmaninoff
PUBLIKUMSPREIS - 100 €
Josie Marina Aurich (Berkenbrück)

Die Ergebnisse der Auswahlrunde 5.-6. März 2022:

Zulassung zur Teilnahme an der finalen Konzertrunde am 13. März 2022:

1. Klara Wiegand (Putlitz) Miniature Concerto von Alec Rowley
2. Emmy Gu (Berlin) Klavierkonzert in F-dur, KV 459, Nr. 19 von W.A. Mozart
3. Luca Avram (Brandenburg an der Havel) Cembalokonzert in f-moll, BWV 1056, Nr. 5 von J.S. Bach
4. Josie Marina Aurich (Berkenbrück) Capriccio Brilliant, op. 22 von Felix Mendelssohn Bartholdy
5. Greta Elisabeth Neugebauer (Nauen) Cembalokonzert in d-moll, BWV 1052, Nr. 1 von J.S. Bach
6. Lorenz Berbig (Stechow-Ferchesar) Concerto für Klavier und Streichorchester in d-moll, KV 80 von Ferruccio Busoni
7. Micha Eißler (Berlin) Klavierkonzert Nr. 2 in B-dur, op. 83 von Johannes Brahms
8. Maximilian Hoffmann (Berlin) Klavierkonzert Nr. 2 in c-moll, op. 18 von Sergei Rachmaninoff

Förderpreis für das beste Ergebnis in der jüngsten Altersgruppe:

Albert Miller Leichtes Konzert für Klavier und Streichorchester von Mykola Sylvanskij

Förderpreis für die jugendliche Klavierbegleitung:

Leon Hofmann Capriccio Brilliant, op. 22 von Felix Mendelssohn Bartholdy

 

Farbig hinterlegen
Aus
Automatisch oder manuell?
Manuell
Typ
Veranstaltung
Text

Der KlavierKonzertWettbewerb im Überblick:

  • Alle Schülerinnen und Schüler einer Musikschule des VdMK Brandenburg und des VdM Berlin können sich ohne Altersbeschränkung anmelden.
  • Auswahlrunde: 5.-6. März 2022, Konzertsaal "Gleis 5" (Bahnstraße 5-7, 14612 Falkensee)
  • Finale: Konzert-Runde mit Orchester, 13. März 2022, Stadthalle Falkensee (Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee)
  • Programm: ein Werk für Klavier mit Orchester oder ein Satz/mehrere Sätze aus einem Klavierkonzert mit Orchester oder ein vollständiges Klavierkonzert mit Orchester in der Fassung für Klavier mit Begleitung am zweiten Klavier.
  • Preise und Auszeichnungen: Urkunden, Förder- und Geldpreise
  • Sonderpreis für den besten Vortrag einer Komposition aus der Empfehlungsliste "Brandenburgischer Sonderpreis"
  • Sonderpreis für den besten Vortrag einer Komposition aus der Empfehlungsliste "Sonderpreis Zeitgenössische Musik"
  • Anmeldung: ab 01.12.2021 bis 31.01.2022 unter: https://events.vdmk-brandenburg.de
Farbig hinterlegen
An
Titel
Ausschreibung 1. KlavierKonzertWettbewerb
Datum
Rubrik oder Kategorie
Fachgruppe Klavier
Beschreibung

Hier finden Sie die Ausschreibung des Projekts "Brandenburger Konzerte - 1. KlavierKonzertWettbewerb" der Fachgruppe Klavier sowie die Partituren "Brandenburger Concertino for Piano and Orchestra" von Ruth Gramann aus der Empfehlungsliste "Brandenburgischer Sonderpreis" zum Download. Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2022.

Downloads
Beschreibung

Das Werk "Brandenburger Concertino for Piano and Orchestra" von Ruth Gramann (*1969) finden Sie auf der Empfehlungsliste für den Brandenburgischen Sonderpreis im Rahmen des Klavierkonzertwettbewerbs "Brandenburgische Konzerte". Mit freundlicher Genehmigung der Komponistin stehen Ihnen die drei Sätze von Gramanns Partitur (für 2 Klaviere) als PDF-Version auf der VdMK-Website zum Download zur Verfügung. 

Schlagworte
Call to action
Text

Die Fachgruppe Klavier lädt regelmäßig alle Klavier-Pädagoginnen und -Pädagogen an Brandenburger Musikschulen zu Treffen, Fortbildungen und Initiativen der Talentförderung ein. Um das Netzwerk stetig auszubauen, bauen wir auf Ihr Engagement: Melden Sie sich gerne, wenn Sie an den Fachgruppen-Meetings teilnehmen, ein Thema als Input vorschlagen möchten oder weitere Fragestellungen und Anregungen haben. 

Die Fachgruppe Klavier im VdMK Brandenburg freut sich auf Sie. 

Kontakt

Fachgruppensprecher Klavier:

Herr Helgo Belinski
belinskibelinski@web.de
Mobil: 0172 1354741

Farbig hinterlegen
Aus
Format
Zentriert
Bilder
Bild
Schlagworte
Bildunterschrift
Helgo Belinski